.

Aktuelles

.

.

.

 

Im Rahmen des 60. Kongresses der DGGG in München

 

(www.dggg2014.de)

 

vom 08. bis 11. Oktober 2014 werden 2 Sitzungen der AIG stattfinden:

 

 

 

 


 

Im Rahmen des 59. Kongresses der DGGG in München

 

(www.dggg2012.de)

 

vom 08. bis 13. Oktober 2012 werden 2 Sitzungen der AIG stattfinden:

 

Geschäftssitzung

 

Donnerstag 11.10.2012

17:15 – 18:15 Uhr

  • Bericht der Aktivitäten in der vergangenen Wahlperiode

  • Ist die AIG nochzukunftsfähig?Wahl des Vorsitzenden

  • Verschiedenes

 

wissenschaftliche Sitzung (vorläufiges Programm)

Freitag 12.10.12

08:00 – 09:45 Uhr            

 

...........................................................................................................

Rechenmodell zum Ersttrimester Screening

 

PD Dr. Peter Schmidt Bahnhofstrasse 4

D-38300 Wolfenbuettel

info [at] dr-schmidt.info

...........................................................................................................

Moderne Wissensvermittlung in der Gynäkologie und Geburtsmedizin

Prof. Dr. Martin Fischer, MME (Bern)

Lehrstuhl für Didaktik und Ausbildungsforschung in der Medizin

Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München

Ziemssenstr. 1

D-80336 München

martin.fischer [at] med.uni-muenchen.de

...........................................................................................................

Ultraschall-Teaching mit elektronischer Unterstützung

Prof. Dr. Boris Tutschek

Pränatalmedizin, geburtshilflicher und gynäkologischer Ultraschall

Freie Strasse 38

CH-4001 Basel

www.ultraschall-freie-strasse.ch

...........................................................................................................

 

23 Jahre AIG - Zukunft oder Geschichte?

Prof. Dr. Markus S. Kupka
Ludwig-Maximilians-Universität

Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Innenstadt
Maistrasse 11
D - 80337 München
mail [at] prof-kupka.de

...........................................................................................................

 

 


 

Im Rahmen des 58. Kongresses der DGGG in München

vom 5. bis 8. Oktober 2010 werden 2 Sitzungen der AIG stattfinden:

 

Geschäftssitzung

 

Donnerstag, 7.10.2010

08.00 – 09.30 Uhr

 

  • Bericht der Aktivitäten in der vergangenen Wahlperiode 2008 - 2010

  • Wahl des Vorsitzenden

  • Verschiedenes

 

 

 

wissenschaftliche Sitzung

 

Freitag 08-10-10

15:00 - 16:30 Uhr

 

 

 

Ersttrimester Screening in Deutschland: Rechenmodelle oder Blaxbox?

PD Dr. Peter Schmidt, Wolfenbüttel

info (at) dr-schmidt.info

 

Verarbeitete Information - DRG-Kalkulation am Beispiel der Geburtshilfe 

Dr. Istvan Bechthold, Medizinisch-ökonomischer Direktor

St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus

istvan.bechtold (at) st-marienkrankenhaus.de

 

Ultraschall-Teaching mit elektronischer Unterstützung

Prof. Dr. Boris Tutschek

Leitender Arzt Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Inselspital Bern

tutschek (at) uni-duesseldorf.de

 

EDV Nutzung in der Praxis

Dr. med. Olaf Dathe, München

olaf.dathe (at) t-online.de

 

Einführung der e-Card – kontra

Dr. med. Axel Valet, Herborn

Valet (at) t-online.de

 

Einführung der e-Card – Pro

Prof. Dr. M. Kupka, Ludwig-Maximilians-Universität, München

kupka (at) lmu.de

 

Die eGK elektronische GesundheitsKarte - Versuch einer Bestandsaufnahme

Prof. Dr. Rolf Engelbrecht, Ismaning

ehem. Leiter der GMDS-AG Chipkarten im Gesundheitswesen

GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit GmbH

Institut für Medizinische Informatik

PRE (at) BMIG.de

 


 

Für das Journal "Der Gynäkologe" entstand ein Themenheft mit 8 Beiträgen aus dem Kreis der AIG. Die Publikation ist im Mai 2010 erfolgt.

Volume 43, Number 5 / Mai 2010

 

 

 

 

Dokumentationssysteme in der Frauenheilkunde
 

G. Emons und M. Kupka

EDV-Lösungen für gynäkologisch-geburtshilfliche Abteilungen - Dichtung und Wahrheit
 

K. Goerke

 

EDV-Nutzung in der Praxis
 

O. Dathe

 

Aufgaben und Funktion eines Abrechnungsexperten in einer Frauenklinik
 

V.R. Jacobs

 

Dokumentation in der gynäkologischen Onkologie - Spannungsfeld zwischen Qualitätssicherung und Wissenschaft, Ergonomie und Rechtssicherheit
 

K. Beckmann, S. Jud, A. Hein, K. Heusinger, C. Bayer, M. Schwenk, L. Häberle und M.W. Beckmann

 

Software in der Geburtshilfe - Anforderungen aus Sicht des Klinikers
 

F. Woernle

 

Ultraschall-Teaching mit elektronischer Unterstützung


B. Tutschek

 

Informationstechnologie in der Reproduktionsmedizin
 

M.S. Kupka

Internetpräsentationen in der Frauenheilkunde - Selbstdarstellung von Frauenkliniken

 

R. Seufert, V. Passuello und H. Kölbl

 

 

 

 

Prof. Dr. M.S. Kupka

 

.

.

.

.

.

.

.

..

Copyright © 2006 - update 16-08-2014    optimiert für IE ab 5.0 und Netscape ab 7.0 mit 1024 x 768